opportun.net

Was ist opportun?

Das Wort opportun ist ein Adjektiv und stammt aus der lateinischen Sprache. Übersetzt in die deutsche Sprache bedeutet opportun so viel wie günstig oder gelegen. Es stammt von dem lateinischen Wort „opportunus“ ab. So ist eine Lage oder eine Situation günstig und eine Person kann in dieser Lage oder Situation opportun handeln. Zunächst einmal ist das Wort relativ wertfrei und enthält keine Assoziationen. Doch sobald man es im Kontext mit seinem Nomen „Opportunist“ sieht, kann es möglich sein, dass mit diesem Nomen negative Dinge assoziiert werden.

Menschen, die opportun handeln nutzen eine bestimmte Begebenheit oder Situation in der Art und Weise so aus, dass sie einen Vorteil aus ihr ziehen können. So entsteht für einen Menschen, der opportun agiert, ein Nutzen in dem in einer Situation so handelt, dass es für ihn positive Konsequenzen gibt. Jedoch wird das Wort heutzutage weitgehend negativ assoziiert, so dass Menschen die opportunistisch sind, als moralisch rücksichtslos und egoistisch gelten, da sie skrupellos handeln und in der jeweiligen Situation außer Acht lassen, dass ihr Verhalten negative Konsequenzen für ihr Umfeld oder für andere Menschen haben kann. Diese Bedenken werden bewusst ignoriert. Solche Menschen werden in der Gesellschaft als Opportunisten bezeichnet und gelten als skrupellos.

Bereiche in den Opportunisten auftauchen

Politiker, die sich oportun verhalten, reden dem Publikum nach dem Mund um Wähler zu gewinnen: Nach den Wahlen haben ihre Versprechen kaum noch Bedeutung.

Politiker, die sich opportun verhalten, reden dem Publikum nach dem Mund um Wähler zu gewinnen: Nach den Wahlen haben ihre Versprechen kaum noch Bedeutung.

In der Biologie ist der Begriff deutlich harmloser anzusehen als in anderen Bereichen wie in der Politik oder der Wirtschaft. Lebewesen handeln laut der Theorie des Forschers Charles Darwin also opportun, wenn sie in der Lage sind sich gewissen Lebensstilen so anzupassen in dem sie optimal existieren können. So sind in der Natur Opportunisten als Überlebenskünstler anzusehen, die sich evolutionstechnisch am besten fortpflanzen können. Ebenso können aber auch Parasiten opportunistisch sein und sich so in einem Körper einnisten und den Körper eines fremden Organismus so schwächen, dass er erkrankt. In diesem ökologischen Aspekt ist schon eher eine negative Facette des Wortes zu sehen.
Im Bereich der Politik sind Opportunisten Politiker oder auch Parteien, die gegen ihre eigenen Prinzipien oder Wahlversprechen verstoßen um in der jeweiligen Situation auf Wählerfang zu gehen oder um Rückdeckung in ihrer eigenen Partei zu erhalten, so dass sie eine brenzlige Situation optimal überstehen und einen Vorteil für sich erzielen können. Moralisch betrachtet nehmen sie dann aber auch in Kauf ihre Wahlversprechen oder die internen Prinzipien ihrer Partei zu vernachlässigen nur um Stimmen oder Rückendeckung zu erhalten. Aus diesem Grund werden Opportunisten als nicht zuverlässig und vertrauenswürdig angesehen. Deshalb genießen sie in der Gesellschaft eine eher negative Assoziation.
Jedoch ist der Begriff Opportunist insgesamt stärker negativ behaftet als das Wort opportun.